Mittwoch, 5. Juni 2013

Healthy Food & Healthy Lifestyle

Hallo meine Lieben,

momentan ist es ja DER Trend auf seinen Körper zu achten und ihn gut zu behandeln. Heute möchte ich euch zeigen, wie ich meinen Körper gesund und fit halte, und natürlich auch ein bisschen formen möchte.


YOLO ist derzeit mindestens genauso im Trend wie dieser gesunde Körperkult an sich. In den meisten Zusammenhängen wird YOLO allerdings ähnlich wie 'live fast die young' als Ausruf für extremes Party machen, die Jugend genießen und sorgenfrei Spaß zu haben benutzt. Im Original meint YOLO aber nur so etwas wie 'Nutze deine Chancen' oder 'mach was draus'. 

Ich persönlich habe mit diesem ganzen 'Party Hard-Zeug' aber nicht viel am Hut, sodass ich YOLO wirklich erst vor knapp zwei Wochen aufgeschnappt habe, und habe dann versucht mich über den Ursprung des Worts und die Bedeutung zu informieren. 

Und dann habe ich nachgedacht, und ich fand es als Lebensmotto sehr passend zu meiner Situation. Da ich aber Mainstream hasse, werde ich es natürlich nicht zu meinem Lebensmotto machen, aber ich habe mir überlegt, alle Posts die ich zum Thema Essen, Ernährung, Sport, Wellness & Fithalten hochlade mit dem TAG YOLO zu betiteln, ist schön kurz und knackig und spiegelt meine Vorstellung von YOLO einfach perfekt wider.

__________________________________________
________________________________

Also versuche ich mal anzufangen. Ich mache ja seit mittlerweile ca. 2 Jahren regelmäßig Sport und könnte ohne ihn nicht mehr leben. Ich treibe Sport und abzunehmen aber auf gerade um mich abzureagieren und auszupowern. Das kann alles sein, exzessives Intervall Biken, Kraft- und Ausdauer Workout mit dem Flexi-Bar oder Spaß haben und Bewegung beim Tanz Dich Fit Programm von Detlef D! Soost. Ich habe gemerkt, dass mir Sport am Ende eines Tages hilft den Tag und erlebtes hinter mir zu lassen, weil ich mich in dieser Stunde nur mit dem Sport auseinander setze und an nichts anderes denke, außer an Schrittfolgen, oder daran die gradige Übung nicht aufzugeben... Ich denke ihr versteht was ich meine? ;)

Und ich versuche momentan an jedem zweiten Abend mindestens eine halbe Stunde Sport zu machen, an jedem ersten Abend bin ich nicht zuhause, deshalb ist es schon anstrengend und zeitlich knapp begrenzt, weil hier ja leider auch viele andere Dinge liegen bleiben. Aber es lässt sich zur Zeit noch gut realisieren. Bald habe ich meine eigene Wohnung mit einem richtig großen Wohnzimmer, und ich freue mich schon sehr darauf dort Sport zu machen. Aus den Videos kennt ihr mein schmales Zimmer, und zwischen Bett und Trimmrad ist nicht viel Platz und richtig effektiv Sport zu treiben, aber ich habe mich gut daran gewöhnt und arrangiert, aber ich gehe fest davon aus, dass meine Workouts dann auch länger werden ♥

Beim Essen habe ich momentan ganz unbewusst umgesattelt. Ich bin kein Vegetarier und auch kein Veganer, bin aber neugierig und offen und probiere alles gern. Ich esse für mein Leben gern Seitan-Tofu Würstchen ♥ Generell esse ich viel weniger Fleisch als noch vor ein paar Wochen. Ich esse mehr Gemüse und Obst, weil ich momentan total Hunger auf die Frische habe, momentan liebe ich Tomaten, Gurken und Äpfel ♥

Ich fühle mich so einfach pudelwohl und merke, dass ich viel ausgeglichener, nicht so belastet und müde bin. 

Vielleicht probiert ihr es auch aus? Man muss sein Leben ja nicht komplett umkrämpeln, aber die oder andere Gewohntheit abzulegen kann auf keinen Fall schaden ♥


You only live once.
Eure NiCi

1 Kommentar:

  1. Halllo, können wir gegenseitig verfolgen?

    Viola
    wunderbarkleider.blogspot.de

    AntwortenLöschen