Dienstag, 6. März 2012

Verkettung unglücklicher Zustände...

Hallo meine Lieben,
das ist zur Zeit Dauerzustand bei mir... So langsam beginnt der intensive Lernrhytmus bei mir, sodass ich mich und meinen Schweinehund mittlerweile zum Lernen zwingen muss. Bislang klappt das ganz gut, aber heute habe ich absolut keinen Nerv auf Formeln, Funktionen und Kennzahlen .... und ich rede hier nicht von Matheabi oder so, sondern im Mai habe ich meine schriftliche Abschlussprüfung zur Industriekauffrau.

Nach meinen Erfahrungen, die ich bereits diese Woche sammeln durfte, habe ich von Prüfung und dergleichen eigentlich schon wieder genug. Wie einige von euch sicher wissen, müssen wir für die mündliche Prüfung sogenannte "Kurzbeschreibungen" anfertigen müssen, die als Leitfaden für den Aufbau der mündlichen Prüfung dienen. Spätester Genehmigungstermin ist der 10. März, allerdings ist dies auch der späteste Abgabetermin der Korrekturen. Für mich heißt das logischerweise, dass wir deutlich vor dem 10.März eine Rückinfo bekommen, wenn die Beschreibung abgelehnt wurde... Was natürlich bei meinem Glück nicht geschah.... Ich gehe jetzt gar nicht im Detail auf Umstände, Aussagen und Ärgernisse ein, Fakt ist, dass ich meine Beschreibung neu anfertigen muss und "asap" nachreichen soll... Ich bin gespannt, ob ich hier endlich eine Bestätigung bekomme oder so.

Ansonsten hat diese Ablehnung ziemlich viele Ärgernisse mit sich gezogen, sodass ich mich gestern so stark geärgert habe, dass ich sogar Herzstiche bekommen habe. Manchmal gibt es fehlbesetzte Ämter und Personen, die dort sitzen und Unruhe stiften. Rege ich mich gar nicht weiter auf - wahrscheinlich ist es das eh nicht wert...

Also bleibt heute mein Ruhetag und ab morgen wird dann wieder fleißig weiter gelernt - wie sollte es auch anders sein? ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen