Sonntag, 25. März 2012

Drogerie-Einkauf mit lauter tollen Sachen ♥

 

In den letzten Tagen war ich ein bisschen in der City unterwegs und habe hier und da nach ein paar neuen Produkten gesucht, da ich mit einigen meiner ehemaligen Favoriten nicht mehr zufrieden war.

Angefangen hat alles mit der Essence I ♥ Extreme Mascara - diese Mascara liebe ich abgöttisch - wegen dem Finish, dem Effekt und der super schwarzen Farbe. Allerdings bin ich nicht mehr zufrieden mit ihr, weil sie ganz ätzend abfärbt an meinen Augenlidern. Ich habe keine fettigen Augenlider, benutze Primer sowie ausreichend Puder auf dem Lid, sodass ein Abfärben eigentlich gar nicht möglich sein dürfte. Schlupflider habe ich ebenfalls nicht, deshalb war ich schon ziemlich verärgert, als sich das Phänomen regelmäßig eingestellt hat, seitdem es wärmer und sonniger wird... 

Da ich am Freitag auf einer Hochzeit eingeladen bin, und ein schönes Makeup tragen möchte, ohne Angst um meine Mascara zu haben, habe ich mich dazu entschlossen eine neue auszuprobieren. Da ich eh die neuen Essence Mascaras testen wollte, habe ich mich für dieses Modell entschieden


Das ist die Essence 'get big lashes - waterproof Mascara'. Gekostet hat sie 2,95€ bei dm. Sie verspricht maximales Volumen und super dichte Wimpern, die absolut wisch- und wasserfest sein sollen.

Ich habe diese Mascara glaub ich nur ein bis zweimal getragen, danach wusste ich, dass ich mit dieser Mascara nicht warm werden kann. 
Das Bürstchen ist recht groß, allerdings auch sehr dicht mit Borsten bestückt, sodass die eh schon sehr trockene Mascara-Masse kaum auf den Wimpern abgestreift werden kann, viel mehr reibt man die Mascara wieder von den Nachbarwimpern runter, sodass unschöne Klümpchen entstehen, die anschließend im gesamten Gesicht nieder rieseln. Das maximale Volumen bleibt hier absolut aus, vielmehr entsteht ein natürlicher Touch. Wem das reicht, der kommt hier auf seine Kosten. In Sachen Wasserfestigkeit hält die Mascara was sie verspricht, es landet nichts auf meinem Augenlid. 
Da mir aber diese trockene Konsistenz und das Bürstchen überhaupt nicht gefallen, bleibe ich weiterhin auf der Suche nach dem maximalen Volumen und habe mich nach einer anderen Mascara umgesehen.

Diesmal sollte es aber keine Mascara aus dem Niedrigpreis-Segment sein, da ich mich vor Freitag nicht noch durch zig Firmen durchprobieren wollte.

Fündig geworden, bin ich bei L'Oréal und habe die 'Extra- Volume Collagene waterproof' gekauft.




Wie ihr hier schon sehen könnt, sind die Borsten dieser Mascara weniger dicht angeordnet. Ebenfalls könnt ihr auf den Bildern gut erkennen, dass die Mascara eine Taille hat. Da ich die Extra- Volume Collagene bereits kenne, und immer sehr zufrieden mit ihr war, habe ich mich hier jetzt für das wasserfeste Modell entschieden. Gekostet hat die Mascara 10,45€, ebenfalls bei dm. Der Auftrag hat mich einfach wie immer überzeugt. Die Konsistenz der Mascara ist schön weich und die Borsten sind ebenfalls weicher. Durch die Taille in der Mitte des Bürstenkopfes, wird ein besonderer Schwung erzeugt, der dank der wasserfesten Textur den ganzen Tag hält. Kein verwischen, kein verschwimmen, nichts. Ich bin sehr zufrieden und werde diese Mascara erstmal weiter benutzen♥


Dann liegt zur Zeit mein zweites Sorgenkind auf meinem Schminktisch. Es geht um den Essence Gel Eyeliner in 'midnigt in paris'. Lange Zeit war ich super zufrieden mit dem Teil, Farbe top, Haltbarkeit top, Auftrag leicht ... Aber jetzt? Knapp ein halbes Jahr danach kann ich das Teil in die Tonne hauen. Der Eyeliner verschmiert, ist super weich geworden, d.h. mittlerweile viel zu flüssig für einen sauberen Auftrag und wenn ich mein Auge umrahme, dann verteilt sich der Eyeliner ebenfalls auf dem gesamten Lid und verhunzt das zuvor erstelle Augenmakeup. Toll! Auf sowas freut man sich doch jeden Morgen, wenn man zu Lidschatten greifen möchte...
Da ich eine Person bin, die Eyeliner liebt und ihn jeden Tag trägt, musste also endgültig eine neue Lösung her. Ich habe nach unterschiedlichen Marken gesucht und habe bei Catrice, Maybelline und L'Oréal ebenfalls Geleyeliner entdecken können. Da Catrice von der gleichen Firma hergestellt wird wie Essence, wäre es nicht so sinnig gewesen, den Catrice Eyeliner mitzunehmen. L'Oréal war mir ehrlich gesagt ein wenig zu teuer, und deshalb habe ich zu dem Geleyeliner von Maybelline Jade gegriffen in 'intense black'.


Verpackt ist das gute Stück in einem 'Papptütchen'. Ich finde es eher schwer den Eyeliner auf den ersten Blick im Aufsteller zu finden, er steht unten rechts zusammen mit mehreren anderen Eyelinern. Die Farbauswahl ist groß, ebenfalls könnt ihr Effektfarben kaufen, wie *pink-black diamonds* oder *gold-black*. Zum Auftrag muss ich sagen, dass der Eyeliner sehr leicht gleitet. Er schmiert sich nicht auf die Haut, sondern er gleitet - irgendwie schwer zu beschreiben, aber sehr angenehm beim Auftrag. Und obwohl die Konsistenz fester ist, lässt er sich dennoch sehr leicht verteilen. Das mitgelieferte Pinselchen ist ebenfalls von guter Qualität. Die Borsten sind fest und standhaft und an der Spitze sind sie sanft abgerundet, sodass sie beim Auftrag nicht pieksen können.
Da es sich hier um einen longlasting Eyeliner handelt, habe ich mir eine extrem gute Haltbarkeit versprochen - und wurde nicht enttäuscht! Auch nach dem Waschen des Gesichts bleibt der Eyeliner dort, wo er hin soll. Gekostet hat der Eyeliner zusammen mit passendem Pinsel 8,95€ bei dm. (Zum Vergleich: Essence Eyeliner 2,45€ + passender Pinsel 2,95€ = 5,40€).
Dass der Essence Eyeliner seinen Geist aufgegeben hat, liegt sehr wahrscheinlich an der Haltbarkeit von 6Monaten, die auf dem Boden des Produkts abgedruckt wurde. Der Maybelline Eyeliner hat ganze 24Monate Haltbarkeit - natürlich ein weiteres Plus für dieses Produkt!
Die Konzeption des Produkts stimmt einfach! Preisleistung ist wirklich gut, und ich werde mir bestimmt noch andere Farben für den Sommer anschaffen :)

Bei der Suche beim dm ist mir der Catrice Prime and Fine Primer aufgefallen. Da ich bereits sehr schlechte Erfahrungen mit einem sehr ähnlichen Produkt gemacht habe, war ich zunächst sehr skeptisch. (*Review zum L'Oréal Primer*)



Der Primer kostet 4,95€. Mich stört es an der Verpackung sehr, dass dort keine Inhaltsstoffe angegeben sind, denn mir ist es schon wichtig, ob ich mir eine Silikonbombe kaufe, oder vielleicht doch etwas halbwegs orderntliches. Beim Recherchieren bin ich auf den Pressetext von Catrice gestoßen der den Primer so beschreibt: Zitat:" Der ölfreie Primer auf Silikonbasis lässt Poren verschwinden, polstert Fältchen auf und sorgt so für ein ebenmäßiges, verfeinertes Hautbild und ein seidiges Gefühl auf der Haut." Was auch immer das bedeuten mag. Ölfrei klingt sehr positiv, allerdings nervt mich die Silikonbasis schon, aber es war ja eigentlich auch nicht anders zu erwarten, dass es einen Primer ohne Silikon gibt. Bislang habe ich aber noch keine negativen Effekte entdeckt. Das Hautgefühl und das Tragegefühl ist anders, als bei dem L'Oréal Primer. Bislang bin ich noch in der Testphase und kann noch nicht so viel darüber sagen.

Das war mein kleiner Einkauf und der damit verbundene kleine *erste Eindruck*-Post. Ich hoffe euch hats gefallen:)

Schönen Abend noch,
eure Nici ♥


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen