Montag, 6. Februar 2012

50's Vintage Hochsteckfrisur OHNE HITZE

Hallo meine Lieben,

hier zeige ich euch, wie ich diese Hochsteckfrisur hinbekommen habe




















Was ihr benötigt:
- Schaumfestiger um feines Haar 
voluminös und standhaft zu machen
(optional)
- feine Haarbürste
- Haarnadeln/ Bobby Pins
- Haarspray
- Haaraccessoires


Und wie geht das jetzt?
Als erstes zeige ich euch hier mein abgedrehtes Video zu der Frisur, da sich vieles einfach ausgesprochen besser erklären lässt. 







Für alle die aber noch nicht verstehen was ich meine, kommt hier meine kurze angetippte Anleitung:

1.) Als erstes sorgt ihr für Stand an eurer Hinterkopfpartie, hierzu gebt vorab etwas Schaumfestiger in euer feuchtes Haar. Wenn ihr möchtet, föhnt die Ansätze über eine Rundbürste um noch mehr Volumen zu bekommen. Wem das zu lang dauert greift einfach zum Toupierkamm, oder wie ich - verzichtet auf alles und legt sofort mit Schritt 2 los...
2.) Ihr nehmt die rechte Strähne entlang eurer Schläfe bis in den Nacken und führt diese zu eurem oberen Hinterkopf, wo ihr die Strähne mit einer Haarnadel befestigt. Gleiches macht ihr auch mit der linken Seite. Nun habt ihr beide Seitenpartien eurer Haare am oberen Hinterkopf mit Haarnadeln befestigt. Hier nehmt noch schnell die Bürste zur Hand, und bürstet euren oberen Hinterkopf leicht durch, damit keine Wirbel oder unordentlichen Stellen zu sehen sind, und weiter geht's.
3.) Als nächstes nehmt ihr eine Strähne aus der Mitte und streift diese etwas glatt, damit keine splissigen Härchen oder widerspenstigen Enden abstehen. Danach zwirbelt ihr die Strähne in eine Richtung, bis diese unter Spannung ist, und kurz davor ist, sich einzudrehen. Das übernehmt ihr jetzt nämlich. Ihr legt eure Spitze des linken Zeigefingers auf die Stelle, an der ihr euren Kringel haben wollt, und fangt an die aufgezwirbelte Strähne um euren linken Zeigefinger zu legen. Wer hier besser mit rechts arbeiten kann, der arbeitet selbstverständlich mit rechts. Sobald die Strähne komplett umgewickelt ist, zieht ihr den Zeigefinger aus der 'Locke' und greift zur Haarnadel. Dann drückt ihr die 'Locke' etwas platt und breit, sodass es kein Knubbel, sondern eher eine 'Tolle' wird und befestigt die Haarnadel, indem ihr von den Haarspitzen in Richtung Ansatz drückt.
4.) Schritt 3 wird solange wiederholt, bis die gewünschte Anzahl an Tollen an den gewünschten Stellen sitzt.
5.) Danach mit Haarspray fixieren.
6.) Fertig

Wenn ihr trotzdem ein richtiges Haartutorial haben möchtet, dann sagt Bescheid :)

Wollt ihr mehr Frisuren sehen? Dann lasst es mich wissen

Liebe Grüße

eure NiCi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen