Donnerstag, 8. Dezember 2011

Orangener Ansatz nach dem Färben - was tun?

Die meisten Blondies unter euch werden das Problem auf jedenfall kennen, wenn sie ihre Haare selbst färben, und auch der Rest wird das Problem nicht unbekannt sein:

HILFE - mein Ansatz ist nach dem Färben ORANGE ?!






















Mädels - (und Jungs) das ist völlig normal. 


Das Orange ist ein Zwischenprozess, und bedeutet dass entweder der Wasserstoffanteil zu niedrig ist, oder die Einwirkzeit zu kurz war. Man könnte natürlich die Färbung/ Blondierung so lang auf dem Kopf lassen, bis eine deutliche neutrale Veränderung auf dem Kopf zu erkennen ist, was allerdings nicht wirklich angenehm für eure Kopfhaut, und auch für eure Haare ist. Ganz im Gegenteil, euer Haar wird aufgeschwemmt und saugt sich nur unnötig mit den Substanzen der Färbung/ Blondierung voll.

Wenn ihr einen orangenen Ansatz nach der Färbung habt, dann hilft mehrmaliges färben nicht, denn somit werden die verfärbten Haarpartien nur mit einer anderen Farbe überdeckt, was bei Blond sehr schwer ist, denn Blond ist eine sehr durchlässige Farbe, die höchstens leicht abtönbar ist, je nach Helligkeitsgrad. Wem eine weitere Tortur erspart bleiben will, der kaufe sich an dieser Stelle eine dunklere Tönung/ Färbung und coloriert einfach den gesamten Kopf in einer dunkleren Nuance, sodass weder der orangene Ansatz zu sehen ist, noch die helleren Spitzen.

Wer aber sein Blond nicht aufgeben will, der ist gern eingeladen weiter zu lesen ♥


Welche Produkte helfen schnell und effektiv gegen orangene Haare?

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass einzig und alleine eine Blondierung abhilfe schaffen kann. Je nachdem wie groß und schlimm das Ausmaß ist, rate ich ausdrücklich zu einem fähigen, und guten Friseur zu gehen, um sich dort beraten zu lassen und eventuell dort nachfärben zu lassen. Wer lieber selbst Hand anlegen möchte, dem rate ich erstmal zu Strähnchen am Ansatz. Das Strähnchen Produkt von Garnier 'Highlights Set' in 3 unterschiedlichen Nuancen, finde ich besonders gut. Ich habe das Set 1 benutzt, mit dem die hellsten und klarsten Blondnuancen erreicht werden können. 


Warum Blondierung und keine Färbung?

Färbung legt sich grundsätzlich auf die äußere Haarschicht, es werden quasi zusätzliche Farbpigmente auf das eigene Haar gegeben.
Bei Blondierung werden dem Haar Pigmente entzogen, je nach Stärke, Intensität und Einwirkzeit kann dieser Prozess zu unterschiedlichen Farbergebnissen führen. In erster Linie ist Blondierung aber nur zur Aufhellung gedacht, danach wird eine Färbung aufgetragen um entsprechende Nuancen zu verleihen. Je nach Helligkeit des eigenen Haares reicht eine Blondierung manchmal auch aus.
Da Orange eine wirklich hartnäckige Farbe ist, lässt sich diese nicht so einfach mit einer 'durchlässigen' Blondfarbe überdecken. Hier hilft meistens nur das Herausziehen der Farbe mit Blondierung.


Komplett Färben oder Strähnchen?

Ich empfehle immer nur zu Strähnchen, damit man das eigene Haar nicht zu sehr strapaziert, und um einen harten Übergang zu kaschieren.
Nach einer Blondierung sehen die eigenen Haare meist sehr orange aus - das täuscht allerdings. Hier die Bilder von meinen fertig gefärbten Haaren im feuchten und im gefönten Zustand

feuchte Haare

geföntes Haar





















 Wollt ihr mehr wissen? Dann schaut euch doch mein Video an, hier erkläre ich euch, wie ich meinen orangenen Ansatz bekämpft habe 




____________________________________________________________________________

Bitte beachtet, dass ich keine Friseurin bin, und meine Tipps unverbindlich sind und auf Erfahrungen basieren.

Ebenfalls möchte ich darauf hinweisen, dass Jungendlichen unter 16 Jahren das Haarefärben beim Friseur offiziell verboten wurde, das heißt, wenn ihr euch eure Haare zuhaus verfärbt habt, dann bleibt euch keine andere Wahl, als mit verfärbten Haaren herumzulaufen, oder den Selbstversuch zu riskieren - was eurer Haarsubstanz aber weiterhin schädigen wird.

Wie bekämpft ihr euren orangenen Ansatz? Lasst es mich wissen :)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen