Dienstag, 26. Juli 2011

Wirre Gedanken zu Oslo und der Welt

    Wer nicht an einem recht nachdenklich gestimmten Text voller Gedanken, Gefühle und so, der sollte vielleicht vorab besser wegklicken      

Allein aus der Überschrift könnt ihr schon erkennen worum sich mein heutiges Thema dreht. Ich habe irgendwie Redebedarf, wo es für mich als 'Unbetroffene' doch eigentlich keinen Redebedarf geben müsste. Doch - sage ich, genau den gibt es, den muss es geben, bei jedem gesunden Menschen für den Terror, Grausamkeit und Egoismus schlimme Dinge sind und unverstanden bleiben.

So geht es mir auch. Natürlich habe ich nur wie jeder andere auch die Neuigkeiten von den hiesigen Medien mitbekommen. Ich saß im Auto als die Durchsage im Radio lief "Bombenexplosion in Oslo". Natürlich bekommt man da ein mulmiges Gefühl, wir sind die Generation 9-11, die den Fall der Türme als erste wirklich schlimme Katastrophe erfahren hat. Bei jedem Anschlag stirbt ein bisschen mehr Menschlichkeit und es stirbt auch immer ein Teil von uns mit, weil wir mit jedem Mal hilfloser zu werden scheinen.

Als ich dann wieder zuhause den Fernseher einschaltete und beim Zappen bei den Nachrichten hängen blieb, lief es mir kalt den Rücken hinunter. Es wurde auf einer Veranstaltung für Jugendliche umher geschossen. Dieses Bild, das ich mir einfach selbst von der Situation machen musste, hat sich nun fest in meinen Kopf gebrannt. Ich finde diese Form des Terrors so unendlich schrecklich. Es wird auf Kinder geschossen, die für etwaige Probleme und Missstände in der Gesellschaft, in der Politik nichts können. Es wird auf die gezielt, der Täter hat jedes Kind anvisiert und es mit voller Absicht getötet, weil es sterben muss, damit soviele Menschen wie möglich von dieser Tat erfahren. 

Für mich ist es einfach nicht nachvollziehbar, und auch nicht zu verteidigen, wie ein Mensch so grausam sein kann. Mit nichts kann man so etwas entschuldigen, und als Täter kann man so eine Tat auch nicht abbüßen, den Tod hat man noch nicht mal verdient, weil doch eher eine Erlösung wäre, als eine Lösung. Ich weiß nicht ob es euch ähnlich geht, vielleicht bausche ich das Thema auch nur auf, aber mich beschäftigt es wirklich. Ich lasse mich nicht von Medien verrückt machen, denn die bekomme ich tagsüber eh nicht mit auf der Arbeit, und abends möchte ich mir das nicht vorsätzlich anhören. Ich mache mir schon genug Gedanken darüber und fühle mit Norwegen und jedem, der einen geliebten Menschen verloren hat. 

Ich danke euch, wenn ihr diesen Beitrag bis zum Schluss gelesen habt, aber ich musste mich einfach zu diesem Thema äußern, weil es so wichtig ist, nicht die Augen zu schließen vor all dem Grauen auf dieser Welt.

Auf der Internetseite http://www.vg.no/nyheter/innenriks/oslobomben/lenke.php?start=262152 könnt ihr an einer virtuellen Menschenkette teilnehmen: 

Das norwegische Massenblatt VG (Verdens Gang=Der Lauf der Welt) macht gerade eine virtuelle Menschenkette als Symbol der Ablehnung von Gewalt und des Mitgefühls mit den Betroffenen. 896796 sind schon dabei. ...auf den Link über den Nationalflaggen klicken: "Klikk her for å styrke lenken" - und dann die Felder ausfüllen. In der Liste nach Tyskland / Germany suchen !

Montag, 25. Juli 2011

Manchmal ein bisschen sentimental und liebesbedürftig...

... und für genau solche Momente habe ich von meinem Schatz ein ganz besonderes Geschenk bekommen.

Etwas sehr persönliches, mit viel Liebe zum Detail und viel Herzblut ist entstanden.
Ein Unikat, das es nirgendwo anders auf der Welt gibt und auf das ich besonders stolz bin.
Es mag vielleicht etwas verspielt wirken und für den ein oder anderen zu kindlich, aber ich habe mir sehr über dieses Geschenk gefreut :)


Es ist eine Puppe, die meinen Freund darstellen soll, und immer wenn ich nachts allein und kuschelbedürftig bin, kann ich mir das Püppchen nehmen und eine Runde verkuscheln.

Ich finde diese Idee wirklich klasse, weil es wirklich ein riesengroßes Geschenk ist, und es nicht nur um die Puppe im Arm geht, sondern auch um den Gedanken, dass der andere immer für einen da ist.

                                Danke mein Schatz, ich weiß, dass du immer bei mir bist :*                        

auch wenn du schon sooo lange auf diesen Eintrag gewartet hast, er wurde mit genauso viel Herzblut geschrieben <3

Casual Fall

Mittwoch, 13. Juli 2011

Black Raspberry Nagel-Design




In diesem Video zeige ich euch, wie ihr dieses Nageldesign nachmachen könnt.




Bedenkt bitte, dass dies mein erstes Nageldesign ist, und ich die optimale Kameraeinstellung noch nicht gefunden habe :D Ebenso sind die Kanten nicht so ordentlich ... Aber dieses Design soll als Inspiration für euch dienen, und vielleicht folgen noch andere Nageldesigns, die dann etwas professioneller aussehen ;)

Produktliste*

P2 Color Victim Lack in '#500 eternal'
China Glaze Lack in 'Good Witch?'
China Glaze Lack in 'Sugar High'
essence 'better than gel nails - top sealer'
P2 Calcium Gel (als Basecoat)
essence 'Nail Art Stylist' (aka. dotting tool)

Sonntag, 10. Juli 2011

Hallo, lange nicht mehr gesehn?!

Hallo meine Lieben!

Es tut mir leid, dass ich in letzter Zeit nichts mehr von mir hab hören lassen, aber in meinem Leben läuft grad alles drunter und drüber und ich hatte einfach keine Zeit und keine Ideen meinen Blog zu füttern. Ich hoffe ihr könnt das verstehen?

Viele Posts geraten deshalb in Verzug und kommen erst jetzt online, z.B. diverse Make ups of the day, die ich vorsorglich aber schon mal fotografiert habe ;)

In letzter Zeit hat sich in meinem Leben alles auf den Kopf gestellt, egal was, es ist in Umbruchstimmung, und Nici mittendrin. Manchmal ist das Leben doof, weil man nicht vorbereitet ist, aber manchmal ist es auch besser so, weil man sich selbst in solchen Situationen besser kennenlernt... Glaubt mir, ich weiß wovon ich rede :D

Mein Freund und ich haben erstmal Schluss gemacht, weil wir momentan beide keine Beziehung führen können, aus privaten Gründen. Wir verlieren uns aber nicht aus den Augen, und hoffen auf ein Zusammensein, wenn alles andere geklärt und alle anderen Probleme gelöst sind. Ich bin gespannt!

Meine Tattoo-Frage hat sich nun auch geklärt. Ich habe in ca. 5 Wochen Urlaub und dann möchte ich mir gern ein Tattoo stechen lassen. Es soll ein ca. 10cm großer Schmetterling in meinem Nacken werden. Also nicht die Hals-Nacken-Gegend, sondern kurz über den Schulterblättern, so dazwischen. Ich freue mich darauf, denn bei dem ganzen Theater in letzter Zeit habe ich mich einfach selbst vernachlässigt und habe immer nur Rücksicht genommen, was andere denken oder ob ich anderen Unrecht tue. Das Tattoo gönne ich mir, und wie ihr vielleicht bemerkt habt, habe ich eine ganz besondere Beziehung zu Schmetterlingen. Für mich haben sie eine große Bedeutung, symbolisch wie auch ästhetisch ;)

Er soll dunkelrot werden, das weiß ich schon, dunkelrot wie das Blut, was das Leben symbolisiert =) Ich bin grad einfach sehr sehr emotional in letzter Zeit und genieße meine Freiheit, die ich mir immer mehr nehme, auch wenns schwer fällt ;)

Wie geht es euch so? Ich hoffe euch geht es auch gut =) Lasst es mich in den Kommentare wissen ♥

Ich danke euch, dass ihr mir treu geblieben seid ♥♥