Sonntag, 15. Mai 2011

Ernsthafte Gedanken über Körperschmuck

Hallo meine Hübschen,

andere Gurus drehen Vlogs ab, aber irgendwie fehlen mir immer spontan die Worte um wirklich sinnvolle (oder lustigerweise sinnfreie) VLogs zu drehen. Sowas mach ich dann doch lieber über meinen liebsten Blog, der schon gefühlte 1000 solcher Einträge enthält.

Wie oben in der Überschrift erkenntlich wird, geht mir in letzter Zeit das Thema Körperschmuck sehr häufig durch den Kopf.
Damit meine ich keine Ketten, Ohrringe oder so, sondern 'permanenter' Körperschmuck wie Piercings oder Tattoos.

Ich selbst mag Piercings und Tattoos sehr gern, so lange sie ästhetisch und hübsch aussehen. Ich mag z.B. keine riesigen Tribals aufm Rücken - oder alles was so in diese Richtung geht, weil ich das für mich persönlich und für meinen Geschmack etwas zu klobig finde.

Schön finde ich wirklich zierliche kleine Tattoos im Bereich des Handgelenks. Ich wollte schon immer, also ziemlich lange, einen kleinen Stern am Handgelenk haben, also wirklich winzig. Aber ich trau mich nicht. Gerade in meinem Job habe ich Angst, genau deswegen vielleicht schlechtere Karten zu haben.
Um diese 'auffälligen' Tattoos zu umgehen, habe ich schon an ein Tattoo am Schambein nachgedacht. Aber sobald man schwanger sein sollte, verzieht sich das Ding wahrscheinlich total und sieht dann auch nicht mehr wirklich toll aus. Am Rücken oder an den Beinen finde ich Tattoos wirklich nur bedingt schön.

Und da liegt dann auch das Problem. Ich kann mir schwer vorstellen mit einem Tattoo alt zu werden. Auch wenn es dann ein Teil von mir wird, ist die Vorstellung von mir als altes Ömchen mit Tattoo ein bisschen erschreckend ;) oder verschreckend? Irgendwie sowas jedenfalls.
Ich überlege aber schon wirklich wirklich lange über ein Tattoo, und kann mich doch irgendwie nicht entscheiden. Schon eine ziemlich blöde Sache sage ich euch.

Was haltet ihr von Tattoos? Habt ihr vielleicht Tipps, wie man sich bewusst für oder gegen ein Tattoo entscheiden kann? Habt ich auch Erfahrung mit dieser Unsicherheit?

Es würd mich wirklich interessieren wie ihr damit umgegangen seid, oder umgeht.

Vielen Dank im Voraus für euer Feedback,
und liebe Grüße

eure NiCi

1 Kommentar:

  1. also ich habe zwei tattoos. rücken habe ich einen tribal in drachenkopfform und am oberarminnenseite meine sterne.

    für mich haben die tattoos große bedeutung, sie stehen für stärke und toleranz (sterne sind regenbogenfarbend)

    rücken habe ich mir mit 17 stechen lassen und mir gefällt es noch heute und sicherlich hat man bedenken, aber wenn man es nciht nnur aus mode macht, sondern wirklich etwas damit verbindet sollte man sich trauen.

    und ein tattoo verändert ja nicht deinen charakter oder deine arbeitseinstellung, von daher sollte es den arbeitgeber egal sein und wenn du du bleibst und dich auch so "verkaufst" geht es.
    und handgelenkt kann man notfalls mit einer uhr oder armband vertuschen.

    und schambein, nach der schwangerschaft gehst du einfach zum nachstechen und lässt die streifen nachstechen und weg ist es :D

    AntwortenLöschen