Montag, 30. Mai 2011

Meine Mai-Favoriten

Hallo zusammen,

leider hab ich es nicht geschafft bei dem Wetter ein Video abzudrehen, weil es mir einfach zu warm war, abends nochmal Make up aufzufrischen extra für Video ... wenn ich es eine halbe Stunde später eh wieder abwasche :D

Also diesmal in Blog-Form, aber ich hoffe dies tut keinen Abbruch

Ich hab diese Woche sporadisch ein paar neue Produkte benutzt, bzw. meine Obsession für einige "alte" Produkte wieder gewonnen, sodass ich euch dies hier einmal präsentieren möchte

1. Mein absoluter Favorit Nr.1 ist das Chanel Poudre Universelle Libre in "pêche clair". So ein tolles Puder, es hält die Haut matt, und verleiht trotzdem einen wunderschönen natürlichen Schein. Außerdem pflegt es meine Haut, und meine wird weicher und geschmeidiger und deutlich reiner im Hautbild.

2. Mein Lieblingslidschatten diesen Monat sind die Lidschattenpaletten von Sleek. Ich habe fast ausschließlich Farben von ihnen benutzt, die Storm Palette habe ich jeden Tag benutzt, warum erfahrt ihr weiter unten (:

3. Mein Lieblingslippenstift war der "Coral Sensation" von Dior (:

4. Mein liebster Nagellack - ich muss zugeben, ich war in den letzten Wochen sehr faul, was Nagellack angeht, erst seit gestern sind meine Nägel wieder lackiert, womit, das erfahrt ihr *hier*

5. Meine liebste Creme diesen Monat war die "Moisture Surge" Pflege von Clinique (aber immer noch in der Testphase!)
 
6. Mein liebstes Wangenprodukt war ganz klar das Sleek Flamingo Blush

:) Was sind eure Mai Favoriten? (:

Sonntag, 29. Mai 2011

Blog Vlog ohne V

Ja etwas verwirrend die Überschrift, ich gebs ja zu, aber irgendwie passt es doch zu mir und beschreibt mich am Besten ;)

Ich wollt in diesem Eintrag einfach ein bisschen brabbeln, weil ich denke, dass es für euch auch ein bisschen interessant sein könnte, wer darauf gerade keinen Nerv hat - macht nichts :D Hab ich auch nicht immer ;)

Gestern Nacht hab ich kein Auge zu getan. Irgendwelche besoffenen Spasten haben das Auto meiner Schwester zu klump gefahren - und fanden das sehr lustig. Gestern Nacht gegen 2 Uhr war ich noch wach und habe so ein bisschen auf YouTube rumgesurft als es schrecklich krachte, und ich ein lautes Lachen und Jubeln gehört habe. Da meine Familie und ich mitten in der Innenstadt wohnen, ist das am Wochenende gern mal der Fall dass Mülltonnen angesteckt werden, Müllcontainer umgeschmissen werden, oder irgendwo eingebrochen wird - ja ihr merkt schon ich wohne hier in Klein- Chicago, aber mit der Zeit gewöhnt man sich dran.
Jedenfalls, Nici hört es laut rumsen und lachen und ich dachte wirklich nur, dass da jemand vor so einen Metall-Müllcontainer gefahren ist und den vor sich her schleift oder so. Ich hatte ein leicht mulmiges Gefühl, nicht dass irgendwer mein Auto da kaputt fährt... Aber meins sollte es dann nicht sein.

Ca. 20 nach 2 klingelt nachts das Telefon, Polizei. Wortlaut "Ihr Auto wurde hier zu Schrott gefahren" .... Nachts rechnet man mit allem, aber nicht mit sowas. Wir rausgestürmt und Tatsachte, Stoßstange, Rücklicht, Seitenachse, Radraum und vordere Stoßstange sind total verbeult, quasi total eingedrückt... Fahrerflucht.
Der Aufprall war so stark, dass das Auto auf den Bürgersteig gedrückt wurde und ein davor parkendes Auto auch eingedrückt hat.

Wie behindert muss man sein, um so Auto zu fahren und dann auch noch feige abzuhauen ?!
Es gibt Zeugen, es gibt Augenzeugen, es gibt Beweisteile und das Modell und das Baujahr konnten schon ausfindig gemacht werden.
Laut weiterer Aussagen wurde hier im Umkreis ein Auto gesichtet, dessen Fahrer wohl alkoholisiert gefahren sein muss, die Beschreibung des Autos passt zu diesem "Flüchtlingswagen"...

Heut Nacht war hart. Es ist zwar nicht mein Auto gewesen, aber das meiner Schwester und sie muss jeden Tag pendeln. Ärgerlich ist ja auch, dass das Auto gerade ein halbes Jahr alt ist, es war ein Neuwagen ....

Ärgerlich, ich finde sowas einfach nur schrecklich !!!! Fahrflucht ist das Feigste und Beschissenste, was man machen kann...

Ja, ich schicke euch viele Grüße aus Klein-Chicago,

eure Nici

ein kleines Stück Mittelalter nach Hause holen

Hallo meine Lieben,

ich weiß ja nicht, wie ihr das so seht, aber ich liebe das Mittelalter. Ich finde die Kleider so bezaubernd und die gesamte Atmosphäre total urig.
Natürlich mag es damals kein Zuckerschlecken gewesen sein, aber ich interessiere mich trotzdem für diese Epoche.

Zusammen mit meinem Murmeltier besuche ich schon mal ab und an so einen Mittelaltermarkt und bin fasziniert von den schönen und filigranen Schmuckstücken oder genieße einfach die Zeit mal vom Alltag abzuschalten. Mein Freund beschäftigt sich schon länger mit dem Mittelalter und besitzt bereits eine entsprechende Gewandung. Mittlerweile hat er mich angesteckt, zumal ich die Kleider ja eh schon bildhübsch finde ;)
Dieses Jahr möchte ich mir ein Kleid zuschneidern lassen.

Hier mal eine kleiner Auswahl der Kleider die ich wunderschön finde






 

Das grün-gelbe oder das schwarz-rote zählen zu meinen Favoriten. Ich finde sie wirklich einfach wunderschön. 
Natürlich ist das nicht für jedermann etwas, dafür ist es natürlich auch eine Anschaffung die nicht so günstig ist. Hier habe ich Gott sei Dank einen recht "günstigen" Anbieter gefunden. Pro Kleid 69,- EUR ist ein wahres Schnäppchen. Ich bin hin und weg.

In knapp 3 Wochen ist hier in meiner Umgebung der nächste Mittelaltermarkt, zu dem ich gern schon so ein Kleid hätte. Ich werde euch berichten, wenn es so weit ist :) Wenn es euch interessiert mach ich auch Fotos von dem ganzen Spektakel und wenn es ebenfalls Anklang finden sollte, mache ich euch auch gern ein Make up zum Thema Mittelalter :)
Wobei ich denke, ich werde das aufjedenfall machen :D

Ihr seht - ich bin voll begeistert ;)

Donnerstag, 26. Mai 2011

Wirksam EHEC vorbeugen

Hallo meine liebe Leserschaft,

jetzt widme ich mich doch einem ernsteren Thema. Wer in den letzten Tagen ferngesehen hat, oder die Zeitung gelesen hat, dem ist dieses Wort fast entgegen gesprungen
EHEC

Die Rede ist von diesem berüchtigtem Darmvirus, der Durchfall verursacht und wohl auch schon tödlich verlaufen ist. Ich mag an dieser Stelle keine Vermutungen anstellen, wie gefährlich die Krankheit ist, jedenfalls möchte ich nicht mit diesem Virus in Kontakt treten, und eigentlich auch mit keinem anderen Virus. 
Die Tipps die ich anschließend gebe, könnt ihr so also auch zur Vorbeugung von jedem anderen Virus benutzen.

Tipp 1. Da das Virus ja durch Nahrung verbreitet wird, sollte man auch die betroffenen Lebensmittel erst einmal meiden, in diesem Fall ist es Gemüse vorwiegend aus Spanien, wie Gurken, Tomaten, Salat oder Paprika. Ich würde mit Supermarktgemüse allgemein vorsichtig sein. Gemüse aus Deutschland, sprich also dem "Bauer von der Ecke" kann man wohl noch trauen, sein Gemüse sei "EHEC-frei".

Tipp 2. Nachdem das Gemüse gemieden wird, sollten wir uns nach Hautkontakt mit Gemüse die Hände waschen um Keimherde abzutöten. Dies würde ich auch häufiger und bewusster machen, dadurch wäscht man gründlicher und es verleiht einem das Gefühl von Sicherheit. Die Hände sollten auch nach Kontakt mit anderen Dingen gründlicher gewaschen werden, z.B. Oberflächen, andere Menschen, etc.

Tipp 3. Wer keine Möglichkeit hat die Händewaschen der kann diese auch desinfizieren. Bei dm gibt es eine Desinfektionslotion zum Mitnehmen in praktischer Reisegröße. Durch die Gelkonsitenz besonders leicht zu verteilen und tötet Keime zuverlässig ab. Wer möchte, kann auch Sagrotan Tücher mitnehmen, um Oberflächen abzuwischen vor der Benutzung.

Tipp 4. Ganz Gemüse muss man nicht verzichten. Wer will, kann alles abgekochte genießen. Die Keime seien nach der Behandlung mit 70°C Hitze abgetötet. 

Resume: Solange das Ausmaß der Krankheit noch nicht geklärt ist, werde ich auch etwas vorsichtiger sein. Ich bin aber überzeugt, dass man mit guter Vorsorge, dem Ganzen entgegen wirken. Je mehr Leute dies tun, umso sicherer ist unsere Gesellschaft.


Puder richtig auswählen

Hallo meine Lieben,

heute soll es um einen Tipp-Post gehen, denn heute möchte ich euch aus aktuellem Anlass das Thema "Puder" näher bringen.

Puder benutzt man, um seine Foundation haltbar zu machen. Da sich Foundation, egal in welcher Form, auf die Haut legt, wird sie nach einiger Zeit durch die Hautwärme "flüssig" und die Haut sieht schnell fettig und ölig aus. Um dies zu vermeiden, macht man also im Vornherein die Foundation "trocken". Man stäubt eben Puder über das Make up, damit das Puder die Foundation bindet und somit länger trocken und haltbar macht.

Bevor man das Puder aufträgt, sollte man sich zunächst eins beschaffen. Dies kann über unterschiedliche Wege geschehen. Puder bekommt ihr in der Drogerie eures Vertrauen, im Internet, in Parfumerien und einige Supermärkte führen auch Kosmetikmarken.

Welches Puder ihr euch kauft ist eigentlich egal. Gute Puder gibt es schon im günstigen Preissegment.

Ich möchte mir in Zukunft das Chanel Poudre Universelle Libre besorgen.Zu diesem Thema habe ich bereits ein Video abgedreht, doch zuvor möchte ich euch einige Bilder dazu zeigen.
Geschwankt hab ich zwischen den Farben 'clair', 'rose clair' und 'pêche clair'. Glücklicherweise arbeitet meine Schwester in der Parfümerie, sodass sie mir da so ein paar Pröbchen besorgen konnte. Somit habe ich nun Pröbchen von den oben genannten Farben und habe bis jetzt jede miteinander verglichen.

Die Farbe "clair" ist ein sehr helles vanille-gelbes, weißlich reflektierendes Puder. Sehr fein und der anschmiegsam in der Textur, so wie alle Poudres Universelles Libres. Die Farbe ist nicht besonders deckend, sodass das Puder wirklich eher nur einer Foundation-Fixierung dient.

Hier ein Foto von mir mit der Farbe 'clair'


Man erkennt diesen pseudo-ernsten Blick ganz gut. Nein Spaß beiseite ;-). Man erkennt den sehr hellen Schein des Puders sehr deutlich. Die Haut sieht sehr ebenmäßig aus, fühlt sich sehr weich an. Das Puder mattiert, aber gleichzeitig zeichnet es die Haut sehr weich. Mir ist aufgefallen, dass selbst nach dem Abschminken die Haut spürbar weicher war.

Am nächsten Tag habe ich die Farbe "pêche clair" ausprobiert.
Ich habe mich bemüht das Make up sehr gleich zu halten. Die Wangenprodukte wie Bronzer, Blush und Foundation sind identisch. Lediglich eine andere Lidschattenfarbe hat sich aufs Lid geschlichen, ebenfalls gleiche Frisur.
Es Fällt deutlich auf, dass das Puder einen deutlichen Gelbstich hat, der meine Haut etwas "sonnengeküsster" aussehen lässt. Da die Farbbezeichnung "clair" aber die gleiche Helligkeitsnuance betitelt, ist die Grundhelligkeit des Puders die gleiche. Dieses Puder ist insgesamt deckender. Deutlich fällt der natürliche "Glanz" der Haut auf der Stirn auf, die durch den "Schimmer" in dem Puder kommt. In Natura sieht das super natürlich aus.

Das Puder in der Farbe "rose clair" trage ich beispielsweise auf diesen Bildern. Da hatte ich noch rote Haare, da ich bereits letztes Jahr das Puder getestet habe

Ihr seht dass mir das Puder deutlich zu rosalastig ist, und gar nicht zu meinem Hals und Dekolleté passt. Dieses Puder fiel bei mir sofort aus dem Wettbewerb.


Die Entscheidung
Das "clair" Puder ist auch toll, aber ich werde mich für "pêche clair" entscheiden. Ohne das Puder zu testen, hätte ich mich nie für "pêche clair" entschieden, da die Farbe im Döschen sehr orange-gelblich aussieht, aber auf der Haut sieht es wirklich perfekt aus. Ich möchte euch als Tipp mit auf den Weg geben, dass es nicht immer sinnvoll ist, die hellste Farbe zu benutzen, wenn ihr einen hellen Hautton habt, ohne dies vielleicht vorher zu testen. Ihr seht, dass der Hautton bei mir auch mit "clair" übereinstimmt, aber es verleiht meiner Haut keinen Ausdruck. Ich zeige in dem Video auch kurz die Farben in die Kamera, solltet ihr noch Fotos wünschen, werde ich diese gern nachtragen :)

Und nun möchte ich euch das Video nicht vorenthalten






Nun, wo wir das passende Puder gefunden haben, gibt es zwei Mögichkeiten des Auftrags. Zum einen kann man Puder mit einem Pinsel oder einer Quaste auftragen. Der Unterschied liegt in der Deckkraft. Mit dem Pinsel bestäubt man das gesamte Gesicht dünner und fixiert das Puder damit.
Am Besten eignet sich hier ein fluffiger Pinsel, nicht zu locker gebunden, und möglichst nicht zu wenig Borsten. Gute Pinsel findet ihr auch in der Drogerie. Der Pinsel von essence ist ganz gut, sowie auch die Pinsel von ebelin, der Hausmarke von dm.


Wer den Auftrag lieber etwas deckender haben möchte, trägt das Puder mit der Quaste auf. Entweder verstreicht ihr das Puder mit der Quaste, oder ihr tupft das Puder auf die Haut und veblendet ein wenig, dadurch wird die Deckkraft des Puders auf das Maximum erhöht. Das ganze liegt aber bei jedem selbst und hängt oft von dem Tragekomfort des Puders ab, sowie von der Hautverträglichkeit.



Wenn ihr noch weitere Fragen habt, könnt ihr diese gern stellen, ich bemühe mich so gut es geht zu antworten :)

Vielen Dank an eure Ausdauer und eure Aufmerksamkeit.

Viele liebe Grüße
eure Nici :)

Dienstag, 24. Mai 2011

TAG 2

Tag 2 ist vorbei gegangen. Er war nicht so spektakulär, dafür habe ich mich tapfer geschlagen. Ich habe heute auf der Arbeit der Versuchung widerstanden, denn meine Arbeitskollegin hat Salzstangen mitgebracht, ich liebe Salzstangen! Schade nur, dass ich mir Abstinenz geschworen. Zwei mal hab ich mir doch so 4-5 Stängchen gemopst, aber ich denke die sollten nicht sooo ins Gewicht fallen. 

Zuhaus überkam mich dann der Heißhunger, welchem ich auch recht gut aus dem Weg gegangen bin, wenn man bedenkt, dass ich keine warme Mahlzeit heute hatte und mich quasi von 3 Brötchen und einer Stulle ernährt habe. Wacker wacker sag ich euch. 

Abends hatte ich dann doch noch soo viel Power ... *hust* schlechtes Gewissen... und habe noch eine 20 Minuten Sporteinheit Power Pilates hinterher geschoben, sodass ich jetzt wirklich zufrieden sein kann ♥

Gestern ist mein Freund umgezogen, also ursprünglich war nur der Kartonumzug geplant, doch auch ihn hat gestern der Elan gepackt, sodass auch seine Möbel in der neuen Bude tronen :) Mit etwas Glück und einer Erlaubnis darf ich auch mal ein paar Eindrücke festhalten und hier posten. Ist 'n tolles Häuschen in das er mit nem Kumpel zieht und ich freu mich auf die Zukunft, und ganz besonders für ihn :)

Morgen ist nicht viel geplant, abends vielleicht nochmal Sport, denn morgen gibt es Nudelauflauf und das noch Abends, also ich denke Sport ist unumgänglich und langsam beginne ich es zu mögen ;)

Ich denke nächste Woche werde ich mal einen cm-Vergleich wagen und meinen Bauhumfang dokumentieren. Aber nur vielleicht :D

Ich wünsche euch noch einen entspannten oder erfolgreichen Abend, tschaui meine Lieben & bis zum nächsten Mal♥

Guhl Tiefen Aufbau Mandelblüten Serie

Hallo meine Lieben,

heute beglücke ich euch seit langer Zeit wieder mit einer Review.

Es soll um die Guhl Tiefen Aufbau Mandelblüten Serie gehen. Seit knapp 2 Wochen benutze ich das Shampoo, und diese Review soll der erste Teil einer zweiteiligen Review sein. Ich schildere euch hier meine ersten Kurzeitergebnisse, die ich mit dieser Pflege erzielen konnte.

Vorab kennen die meisten von euch meine Färbe-Exzesse, von Dunkelrot bis Blond habe ich mich schon gewagt. Entsprechend haben natürlich meine Haare gelitten.

Warum habe ich das Shampoo gekauft?
Meine Mutter hat die Aufbau- Butter geschenkt bekommen und schon bei der ersten Anwendung hat man deutlich einen Effekt gesehen. Da ich auch eine Alternative zu meinem Kerastase Reflections K Shampoo gesucht habe, wurde ich neugierig.

Beschreibung




So schauen Shampoo und Spülung aus. Nicht spektakulär, aber ich steh momentan voll auf rosa. Enthalten ist Mandelöl, als Hauptbestandteil der Pflegeserie, die gezielt geschädigte Stellen reparieren soll und vor Haarbruch schützt.
Meine ersten Ergebnisse
Schon nach den ersten Anwendungen habe ich den Unterschied deutlich gespürt. Ihr kennt mein kriseliges und ja auch trockenes Haar ja mittlerweile gut genug um beurteilen zu können, wie es meinem Haar so geht.

Mein hatte einen starken Glanz, sichtbar mehr Glätte und Fülle zugleich. Ich fands toll, weil ich bislang immer so ein Shampoo gesucht. Ich finds bis jetzt ziemlich gut, auch die Butter- Kur ist toll. Wenn ich die ersten Fläschen leer gemacht habe, kommt der zweite Teil der Review, quasie meine Langzeit-Test-Erfahrungen.

Seid gespannt wie es weitergeht :)

Montag, 23. Mai 2011

Tüftelei beendet

Ich glaube mein Layout bleibt erstmal so. Ich finde es ist wirklich mal was anderes. Frisch, belebend, verträumt & es passt zu jeder Situation. Ich bin schon ein wenig stolz auf mich :D:D:D

Aber gut, jetzt auch mal ein wenig zum Thema Beauty, und zwar werde ich in den folgenden Tage unterschiedliche Nuancen des Chanel Poudre Universelle libre testen, die da wären

clair
rose clair
peche clair

Alle unterschiedlich in Farbe und Abstufung. Da ich mir das Puder gern leisten würde, aber unsicher mit der Farbe bin, habe ich 3 Pröbchen des Puders abgefüllt bekommen ♥

Ich bin gespannt wie die anderen Puder aussehen, denn 'rose clair' habe ich bereits mehrmals getestet und für suboptimal empfunden.

Habt ihr auch schon Erfahrungen mit dem Puder?

ein neus Outfit

Ja, ich gebe zu, ich habe mich inspirieren lassen. Aber dieses Layout spiegel mich wider :) Das find ich toll. Mein Headerbild ist ein bisschen groß geraten, ich weiß auch nicht ob ein schwarz-weißes vielleicht besser ausgesehen hätte...

Wie findet ihr's?

Tag 1

Heute ist der erste Tag nach meiner Besinnung. Und mir geht es gut! Ich habe mir vorgenommen mein Leben neu zu strukturieren, bestimmte Dinge aufzugeben, bzw. bewusst sein zu lassen, anderen Dingen mehr Bedeutung und Zeit zu schenken und zu guter letzt auch innerlich eine andere Beziehung mit meiner Welt einzugehen.

Das klingt sehr verworren und verwirrt wenn man das so liest, aber ich fühle mich momentan sehr wohl mit dieser Entscheidung, mein Leben zu ändern.

Natürlich wird schwer, körperlich und emotional, sich von einigen Gewohnheiten und Ansichten zu trennen, aber mein Gewissen und ich - wir wissen, was gut ist.

Folgendes wird ab heute in die Tat umgesetzt:

. Rauchen = Absolutes No Go
. mehr Zeit für Familie und Freunde
. mehr Zeit für die Schule investieren
. mehr Zeit für mich allein
. weniger Beautyshopping getreu dem Motto 'just for fun'
. gekauft wird nur was von Nöten ist
. mein Zimmer, meine Hefter und meine Taschen bleiben sauber
. regelmäßig Sport
. weniger Süßes/ Fettiges/ Knabberzeug
. mehr Obst/ Gemüse
. bewusster Leben & Genießen
. öfter Feiern gehen (was nicht automatisch heißt, öfter betrunken sein, und Geld dafür ausgeben)
. Geld sparen für einen Urlaub nächstes Jahr mit Spatzi
. mein Aussehen verändern // selbstbewusster werden
. bescheidener und ruhiger sein
. öfter zum Friedhof gehen, meinen Großvater besuchen
. den Fokus von mir auf andere richten

Das sind die ersten Punkte, die ich mir erstmal vorgenommen habe. Ob die alle so realisierbar sind, hängt mit Sicherheit von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Es tut mir aber gut, einen Leitfaden für mein Leben zu haben.
Ein wenig chaotisch war es die letzten Jahre immer, genau seit dem Zeitpunkt, als meine Uhr beinahe aufgehört hätte zu ticken. Mir geht es gesundheitlich wieder gut, nur mein Leben habe ich irgendwie noch nie sooo sortieren können.

Meine Ruhe und meine Inspiration entnehme ich folgenden Bildern & Träumen






Ich glaub ich werd alt, und beginne Rosamunde Pilcher toll zu finden ;)



Die Fotos sind alle nicht von mir, sondern lediglich hier verlinkt

Sonntag, 22. Mai 2011

ein weiteres Wochenende ist vorbei, und NiCi ist melancholisch

Hallo meine Lieben,

manchmal bin ich mir nicht sicher, ob dies hier ein reiner BeautyBlog bleiben soll. Manchmal gehen mir einfach auch zu 'vernünftige' Sachen durch den Kopf, die mich vom bloßen Kaufen einer Sache abhalten.

Ganz sicher ist, dass Kosmetik und Make ups ganz klar Schwerpunkt dieses Blogs bleiben, nicht zu letzt ist es mein großes Hobby zu Schminken und ich habe auch große Freude daran, dieses Hobby zu teilen. Aber manchmal steckt mehr dahinter, manchmal steckt mehr hinter mir, sodass ich mir manches Mal oberflächlich vorkomme, gerade ein Video gedreht zu haben, obwohl es momentan in meinem Leben wichtigere Dinge gäbe.

Meine Aussage dieses Posts soll einfach nur sein, dass ich in Zukunft mehr Persönlichkeit in diesen Blog einfließen lassen werde.

Ich wünsche euch noch einen supi tollen Start in die neue Woche & sehen uns im neuen Post :)

Donnerstag, 19. Mai 2011

High Heels

Für den einen sind sie Freund, für den anderen sind sie Todfeind. 

Wie ihr in der Überschrift lesen könnt soll es heute hier um High Heels gehen. Ich finde High Heels wunderschön anzusehen, und sie machen ein wunderschönes Bein und eine tolle Haltung wenn man damit laufen kann. Ich für mich habe bis letzten Winter versucht, meine 'Geübtheit' mit hohen Schuhen beizubehalten, aber nach diesem zwar kurzen, aber heftigen Winter, bin auch ich auf meine Moonboots umgeschwenkt. Leider habe ich das bis vor kurzem noch so beibehalten, hohe Schuhe? Ach nee, zu unbequem beim Laufen, was auf der einen Seite auch so ist, wenn man lange nicht drauf gelaufen ist. Andererseits möchte ich unbedingt wieder auf hohen Schulen laufen können. Meine höchsten Schuhe waren 9cm bis jetzt. 9 cm, auf denen ich auch noch recht gut laufen konnte. Allerdings fange ich jetzt quasi wieder ein wenig bei 0 an, was mich nervt, aber gut, Zähne zusammenbeißen und durch.
Ich zeige euch hier einen kleinen Ausschnitt der Schuhe, die ich absolut traumhaft finde momentan ♥♥♥



Die Schuhauswahl ist leider nur von H&M stibitzt, aber es gibt noch sooo viele tollere Schuhe, vorallem auch bunte jetzt für den Sommer. Auf die freue ich mich schon:)

Wie stehts mit euch? Lieber HighHeels oder lieber Ballerinas?

Mittwoch, 18. Mai 2011

ein Post von Herzen, der schon lang überfällig war

Hallo meine Lieben,

heute habe ich einen Post für euch, der lang schon überfällig ist.
Von meinem Schatzi habe ich nachträglich zu meinem Geburtstag ein Schmuckkästchen bekommen, aber kein ordinäres, sondern ein selbstgestaltetes ♥


Das Kistchen war im Orginalzustand ein unbehandeltes Kistchen, ohne Lack ohne Farbe. Mein Murmeltierchen hat ihm Leben eingehaucht und perfekt auf mich zugeschnitten ♥






Ebenso habe ich einen Ohrringständer bekommen, in Form eines Engels ♥
Ist das nicht niedlich?
Der Post kommt spät, aber ich wollte das richtige Licht einfangen.

Ich danke dir nochmal mein Schatz, dass du mit diesem Geschenk den Nagel so auf den Kopf getroffen hast :*

Sonntag, 15. Mai 2011

Ernsthafte Gedanken über Körperschmuck

Hallo meine Hübschen,

andere Gurus drehen Vlogs ab, aber irgendwie fehlen mir immer spontan die Worte um wirklich sinnvolle (oder lustigerweise sinnfreie) VLogs zu drehen. Sowas mach ich dann doch lieber über meinen liebsten Blog, der schon gefühlte 1000 solcher Einträge enthält.

Wie oben in der Überschrift erkenntlich wird, geht mir in letzter Zeit das Thema Körperschmuck sehr häufig durch den Kopf.
Damit meine ich keine Ketten, Ohrringe oder so, sondern 'permanenter' Körperschmuck wie Piercings oder Tattoos.

Ich selbst mag Piercings und Tattoos sehr gern, so lange sie ästhetisch und hübsch aussehen. Ich mag z.B. keine riesigen Tribals aufm Rücken - oder alles was so in diese Richtung geht, weil ich das für mich persönlich und für meinen Geschmack etwas zu klobig finde.

Schön finde ich wirklich zierliche kleine Tattoos im Bereich des Handgelenks. Ich wollte schon immer, also ziemlich lange, einen kleinen Stern am Handgelenk haben, also wirklich winzig. Aber ich trau mich nicht. Gerade in meinem Job habe ich Angst, genau deswegen vielleicht schlechtere Karten zu haben.
Um diese 'auffälligen' Tattoos zu umgehen, habe ich schon an ein Tattoo am Schambein nachgedacht. Aber sobald man schwanger sein sollte, verzieht sich das Ding wahrscheinlich total und sieht dann auch nicht mehr wirklich toll aus. Am Rücken oder an den Beinen finde ich Tattoos wirklich nur bedingt schön.

Und da liegt dann auch das Problem. Ich kann mir schwer vorstellen mit einem Tattoo alt zu werden. Auch wenn es dann ein Teil von mir wird, ist die Vorstellung von mir als altes Ömchen mit Tattoo ein bisschen erschreckend ;) oder verschreckend? Irgendwie sowas jedenfalls.
Ich überlege aber schon wirklich wirklich lange über ein Tattoo, und kann mich doch irgendwie nicht entscheiden. Schon eine ziemlich blöde Sache sage ich euch.

Was haltet ihr von Tattoos? Habt ihr vielleicht Tipps, wie man sich bewusst für oder gegen ein Tattoo entscheiden kann? Habt ich auch Erfahrung mit dieser Unsicherheit?

Es würd mich wirklich interessieren wie ihr damit umgegangen seid, oder umgeht.

Vielen Dank im Voraus für euer Feedback,
und liebe Grüße

eure NiCi

Lena Meyer- Landrut Taken by s stranger Make up Look

Hallo meine Hübschen!

Hier habe ich mein neustes Video für euch. Ich zeige euch hier welche Produkte ich benutzt habe, um den Lena Meyer-Landrut inspirierten Smokey Eye Look zu schminken.


Viel Spaß beim Schauen & vielleicht mag der ein oder andere ja auch ein Kommentar da lassen ? :)



Erwähnte Produkte:

Augen Sleek Storm Palette (rauchblau und mattes schwarz), Alverde Quattro 'chocolate' (mattes beige), L'Oréal Super Liner schwarz, L'Oréal Voluminous Carbon Black Mascara
Wangen Sleek Flamingo Blush, Essence Wild Thing Bronzer LE
Lippen nüx

Viele liebe Grüße
eure niCi

Go Lena, Go Lena, Go Lena! ESC 2011

Eurovision Song Contest 2011

Meine Meinung zum Sieger, zu den Teilnehmern & zur Stimmung allgemein


Gewonnen hat das Pärchen aus Aserbaijan - meiner Meinung nach war es nicht der beste Beitrag des Abends - aber so entscheidet nunmal die Mehrheit der europäischen Länder.

Dieser Beitrag übt ein bisschen Kritik, und Lästerei - wer also draufsteht ist hier genau richtig. Dennoch hätte ich jedem Kandidaten den Sieg gewünscht, denn vor einen so zahlreichen Publikum aufzutreten verdient Respekt.

Ich beginne mal mit den Hosts des Abends, durch die Show haben Anke Engelke, Stefan Raab und Judith Rakers geführt. Ich fand die Moderatoren schon in Ordnung - obwohl ich mich an Anke erst einwenig gewöhnen musste, als seriöse Moderatorin und Punktesprecherin, aber sie hat sich ganz gut geschlagen und es war recht angenehm anzusehen.
Die Bühne war auch der Wahnsinn. Diese 60m lange LED-Wand war einfach nur riesig und überragend. Das Bühnenbild und die Effekte waren sehr schön und gezielt eingesetzt. Das Bild war einfach harmonisch und wirklich schön anzusehen. Die Arena haben sie wirklich schön hinbekommen :) Großes Lob an die Veranstalter! Auch der Green Room, der direkt hinter der LED Wand lag, und zum Schluss zur Punktevergabe dazu "geschaltet" wurde, in dem die Wände sich öffneten... das war wirklich ein wirklich wirklich geniales Bild.

Zu den Sängern im Allgemeinen kann ich dieses Jahr nur sagen: Es waren verdammt viele Schnarchnasen dabei, oder solche die irgendwie ihr Lied gar nicht rüberbringen konnten. Das war schade! Mir fällt spontan Griechenland ein, mit ihrem Rap-Pop ? Das fand ich nicht wirklich unterhaltsam und auch nicht in sich stimmig als Lied, am Schluss waren sie trotzdem unter die Top 10 gewählt. Oder Irland - die tanzenden Pinselköppe - die gingen gar nicht!!! Das war einfach nur schrecklich anzusehen und anzuhören! Schwedens Kanditat mit dem Song 'Popular' ... der Typ sah ja ganz nett aus, aber an den Song konnte ich mich erst beim x. Durchlauf gewöhnen. Dann ist mir noch dieses Mädchen im pinken Kleidchen aufgefallen, ich glaub Estland war das, das war ja auch so ein Drama das Lied. Man hat sich direkt ins Disneyland gebeemt gefühlt und das ganze war irgendwie total gestellt.... Azerbaijan... fand ich von Anfang an schlecht - einfach nur schlecht. Sie aufblondierte Haare, weißes Kleid, recht freizügig geschnitten, Tonnen von Make up im Gesicht und offenbar kein Hirn im Kopf :D Also irgendwie fand ich diesen Auftritt wirklich nur gestellt und gar nicht gut! Mir war das irgendwie zu krampfhaft westlich rübergekommen, was ich schade finde, denn jedes Land sollte doch die eigene Kultur auch wahren und irgendwo repräsentieren. Das hat mir bei einem Kandidaten so gut gefallen, war auch ein östliches Land, das hatte als einziges Land nicht auf Englisch gesungen!
Also Azerbaijan fand ich nicht gut, obwohl sie ja dann doch gewonnen haben...
Lena fand ich wirklich gut, bis auf ihre Grimassen beim Singen, das ging son bisschen in die Hose mit dem 'sexy Blick'. Der ähnelte manchmal nämlich eher einem angeschossenem Reh als sexy, aber auch Rehaugen können verzücken, oder?
Gesungen hat sie wirklich klasse live und hat mir eine Gänsehaut gezaubert.
Ich bin kein Lena-Fanatiker, und stand ihrer erneuten Titelverteidigung etwas skeptisch endgegen. Im Gegensatz zu allen anderen Kandidaten finde ich sie aber am authentischsten. Sie setzt sich als Stilikone durch und lebt in ihrem Look und Make up die Zeiten von Brigite Bardot und Audrey Hepburn wieder auf. Gefällt mir sehr gut. Das Make up war auch der Wahnsinn !!! Was das für ein Lipgloss war, würde mich ja sehr interessieren ;)

Die Stimmung im Saal fand ich etwas mies, als klar wurde dass Deutschland nicht mehr gewinnt, oftmals waren Buhrufe zu hören, und das war etwas unfair. Trotzdem ein schöner Abend, Deutschland kann wirklich auch mit einem 10. Platz und einer hübschen Lena voll und ganz zufrieden sein :)

Montag, 9. Mai 2011

Haarkur & gutes Wetter

Bonjour tout le monde!

Fantastisches Wetter draußen, über 30°C allein hier in Westfalen! Und mein Auto mutiert zur rollenden Sauna - perfekt um etwas Hummer-Bräune zu erhaschen...

Ich habe gerade eine Kur auf den Haaren von Kerastase, weil meine Haare gerade bei sehr warmen, trockenem und sonnigen Wetter eine extra Pflege benötigen.

Nicht nur meine Haare danken - meine Kopfhaut entspannt grad auch total, ist voll supi, machts auch, wenn ihr grad aus der Sonne kommt! :)

Liebe Grüße ♥

Sonntag, 8. Mai 2011

Taylor Momsen inspired Make up Look











benutzte Produkte:

Augen: Sleek Storm Palette: mattes schwarz, schimmerndes champagner und schimmerndes caramelbraun, Alverde Quattro 'chocolate' mattes beige zum Verblenden, Super Liner von L'Oréal, Voluminous Carbon Black Mascara - L'Oréal
Wangen: Sleek Flamingo Blush, Essence 'Wild Thing' LE Bronzer
Lippen: Artdeco Nr. 30

Mittwoch, 4. Mai 2011

Produktempfehlungen für trockene und strapazierte Haare

Hallo meine Liebchen!

Heute geht es - wie so oft - um das Thema Haare. Da ich ja seit knapp 8 Wochen dem Färbewahn zum Opfer gefallen bin, sind meine Haare leider die Leidtragenden dieser Aktion.

Zum Einen war das ja durchaus bewusst, als ich meine Haare so knallhart umgefärbt habe, zum Anderen weiß ich aber auch, dass ich sehr hochwertige Produkte benutze, mit denen ich meine Haare pflegen, bändigen und wieder kurieren kann.

In diesem Post möchte ich euch meine Produktlieblinge vorstellen, um trockene Haare wieder aufzupeppeln.

Zu Beginn, fange ich lieber in einem etwas größerem Blickfeld an. Wer zu sehr kaputten Haaren neigt, Haarbruch und glanzloses Haar vorzuweisen hat, den kann ich bedenkenlos an die Marke OJON weiterempfehlen.
OJON stellt silikonfreie Haarpflege her, die noch heute von den Ureinwohnern des Regenwaldes hergestellt wird. Hauptbestandteil dieser Pflege ist das OJON-Öl, das aus der reichhaltigsten Nuss im Regenwald zu gewinnen ist.

Es gibt mehrere unterschiedliche Linien, die auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von unterschiedlichen Haartypen abgestimmt sind. Von intensiver "Crash-Kur" bis Glanz- und Spitzenserum ist bei dieser Pflegeserie alles zu finden.


Mehr Infos findet ihr auf der Haupt-Homepage von OJON http://www.ojon.com/index.tmpl
In Deutschland könnt ihr die Produkte bei qvc.de kaufen. Da QVC in viel größeren Mengen verkaufen kann, sind die Preise dort auch meistens günstiger, es lohnt sich also vorbei zuschauen!

Nach diesem allgemeinen Tipp hier meine absoluten Schätze, wenn es um kaputte Haare geht:

Shampoo Wenn die Haare sehr kaputt sind empfehle ich das Ultra Nutritive Shampoo von OJON. Wer's weniger exotisch mag, kann auch zu dem 'Bain Minior 2 - Reflections K' von Kerastase greifen. Das Shampoo sorgt für intensive Pflege, reinigt das Haar und bringt einen wunderschönen Glanz hinein.
Spülung Spülungen sind bei kaputtem Haar leider unumgänglich. Wer Wert auf silikonfreie Produkte legt, wird bei Balea in jedem Fall fündig. Wenns etwas mehr kosten darf, und noch intensiver pflegen soll, dann hilft ein Conditioner von OJON wahre Wunder. Am Besten pflegt der Ultra Nutritive Conditioner, denn er spendet zusätzlich nochmal eine große Portion Feuchtigkeit. Aber warum Spülung??? Ganz einfach. Kaputte Haare haben eine rauhe Oberfläche, diese verknotet schneller mit anderen Haaren und so ist die Haarpracht nach dem Waschen besonders schwer zu kämmen. In erster Linie sorgt die Spülung nur für eine optimale Kämmbarkeit, wer aber dann doch noch den Pflegebonus mitnehmen möchte, der greift lieber bewusst zu etwas preisintensiverer Haarpflege. Für mich übernimmt den Part der Spülung das folgende Produkt: Sprühkuren. Ich benutze sie regelmäßig, denn durch ihre Textur sind sie superleicht und beschweren bei optimaler Dosierung meine Haare kein bisschen. Sie pflegen intensiver als normale Spülungen, sparen Zeit und sind sehr leicht in der Anwendung. Einfach draufsprühen, durchkämmen, fertig. Meine liebste Sprühkur ist das Shea Cashmere Wunder-Serum Spray von Gliss Kur. Durch die Serenkonsistenz können mehr Pflegestoffe gebunden werden, und die Pflege ist einfach viel reichhaltiger. Zusätzlich verleiht sie einen schönen Glanz und hinterlässt im Vergleich nicht so glatte Böden.
Kur Meine liebste Kur ist die 'Croma Riche - Reflections K' Maske von Kerastase, wenn ich meine Haare so gebändigt wie möglich haben möchte. Wenn ich meinen Haaren einen wirklich intensiven Pflegekick geben möchte, dann benutze ich die OJON-Kur und lasse diese über einen Zeitraum von 2- 8 Stunden einwirken - je nachdem, wieviel Zeit ich eben habe. Manchmal lasse ich die Kur auch über Nacht einwirken.


Das waren meine liebsten Haar-Produkte bei trockenem Haar :) Ich hoffe es hat euch geholfen, wenn ihr auch so trockene Haare wie ich habt, und nach Lösungen sucht ♥

Montag, 2. Mai 2011

Schottland, wenn alles vorbei ist.

So lautet der Plan.

Wenn alles fertig und erledigt ist hier, dann werden mein Schatz und ich uns auf den Weg Richtung Schottland machen. Zumindest nur für einen Urlaub dahin ( vom Auswandern muss er mich erst noch überzeugen ;] ).

Er hat letzte Woche seine Abschlussprüfungen gehabt und ist nun mit seiner Ausbildung fertig. Er hat jetzt "was in der Hand", wenn's ums Geld verdienen geht. Auch wenn er sich jetzt noch einen Job suchen muss, so ist er zumindest schon einen Schritt weiter als ich. Ich bin nächstes Jahr dran, wenn ich meine Prüfung habe. Genau 365 Tage noch und ich zittere über meinen Klausurbögen. Wenn ich daran denke, wird mir schwindelig, denn seit meiner unfreiwilligen Schulpause, bin ich total nervös geworden, was Klausuren und Noten betrifft. Die Zwischenprüfung war ja schon eine mittelschwere Katastrophe - aber wir gehen ja nicht zwingend vom worst case aus, oder?

Jedenfalls werden uns ein paar Tage in Ruhe, Entspannung und an einem traumhaft schönen Ort gut tun, Schottland wir kommen - aber leider erst in einem Jahr :(!
Zumindest motiviert die Reise zusätzlich, denn wer freut sich nicht über solche Zukunftspläne ;)