Sonntag, 6. Februar 2011

♥ rote Haare ♥

Rote Haare ...
Sind schön.

Doch auch zwischen roten Haaren gibt es himmelweite Unterschiede.
Die Wahl zwischen intensivem oder dezentem Rot muss gefällt werden, ebenso ob kühl oder feurig-warm.
Rot ist also nicht gleich rot.

In meinen bisherigen Videos habe ich immer ein recht dezentes Rot getragen, ein rot-violett, das eher über braun aus dem Haar gewaschen wird.

Mittlerweile wird mir die Haarfarbe aber langweilig. Sie ist mir nicht intensiv genug, nicht knalligrot genug. Um ein wirklich strahlendes rot zu bekommen gibt es nicht viele Möglichkeiten.

Möglichkeit Nr. 1: Blondieren
Blondieren führt ja dazu, dass die vorherigen Farbpigmente aus dem Haar verschwinden, färbt man da rot drauf brilliert es ganz anders, denn unter der roten Farbe gibt es keine andere Haarfarbe mehr, die das rot abfälschen könnte. Es strahlt intensiver und leuchtender. Nachteil: Es wäscht sich noch leichter aus, da eben blondes Haar Farbpigemte sehr schlecht in sich halten kann.
Noch dazu kommt, dass Blondierung nicht gerade schonend zum Haar ist, und die Haare stark schädigt, wenn man wie bei meinem Haar von dunkel zu hell blondieren müsste.

Eine zweite Möglichkeit muss her...


Möglichkeit Nr. 2: Henna
Diese Möglichkeit ist eher für die Leute gedacht, die sich etwas trauen, die ihre Haare zuvor nicht schon mit unnötig vielen chemischen Haarfärbungen penetriert haben.
Henna ist Planzenhaarfarbe, die sich um das Haar legt. Da Henna in ihrer Ursprungsfarbe rot färbt, kann man unterschiedliche Rottöne 'hennan'. Eigentlich gewinnt man durch purem Henna eher eine feuerrote Farbe, durch zumischen von anderen Farben kann man aber einen leichten kühlen Ton dazumischen.
Der Nachteil bei Henna: sobald man einmal Henna auf dem Haar hat, muss man entweder die Farbe rauswachsen lassen, oder lange warten bis zur nächsten Färbung mit chemischer Farbe. Der Grund: Durch Henna und chemischer Farbe werden Reaktionen hervorgerufen, die die Farbe verfälschen und ungewollt verfärben. Außerdem ist die Prozedur zeitaufwendig, sowie unangenehm ( ich habe meiner Schwester bereits die Haare gehennat und weißt wovon ich spreche ;])
Vorteil ist allerdings, dass man die Hennafärbung so oft wiederholen kann wie gewünscht, die Färbe schädigt die Haare nicht.

Aber für mich auch keine wirkliche Methode, meine Haare dauerhaft strahlend rot zu färben...

Möglichkeit Nr. 3: Directions
Directions sind Haartönungen, in sehr unterschiedlichen Farben und Nuancen, die eher nicht zwingend für den Alltag geeignet sind.
Hier einmal die Farbpalette:
 
Von blau zu pink über gelb, alles ist hier möglich.
Directions kenne ich noch aus meiner 'Jugendzeit' - viele Bekannte haben diese Farben benutzt. Es sind wie erwähnt Tönungen, die auf blondiertem Haar eine extreme Leuchtkraft entwickelt, sich allerdings auch nach sehr kurzer Zeit wieder auswäscht.
Directions sind mir nie in den Sinn gekommen, um mein rot aufzufrischen...

Bis ich auf mehrere Tipps gestoßen bin ♥
Auf dunklem Haar werden Directions bei weitem nicht so knallig, und entfalten eher einen schönen Glanz, sie werden zwar schon intensiv, aber je nach Farbton sind die Nuancen sogar im Alltag tragbar.
Ein supi-dupi Tipp lautet:
Einen halben Teelöffel Directionsfarbe, zusammen mit der normalen Menge Shampoo, die man zum Haarewaschen benutzt, auf dem feuchten Haar anwenden. Und wie gewohnt Haare shampoonieren. Ebenfalls bei Spühlung kann man die Methode anwenden. 
Die Farbe wird so aufgefrischt, und dauerhaft neue Farbpigmente dem Haar zugeführt, anstatt dass sie durch häufiges Waschen verloren gehen.

Diese Methode werde ich in den nächsten Wochen testen. Benutzen werde ich die Farbe 'rubine' hier ein Bildchen der Farbe auf dem Haar
das Bild habe ich im Internet gefunden

Die Farbe finde ich toll, und ich hoffe, dass sie mit den Extensions harmonieren wird !!!
Ebenfalls denke ich die Farbe 'Ebony' zu benutzen, um mir mal hier und da ne schwarze Strähne zu tönen...
Aber wir werden sehen wie es dann werden wird.
Jedenfalls bin ich gespannt wie ein Flitzebogen, wie die Methode funktioniert und ob meine Haare wirklich doll toll rot werden :)
Achja, bevor ichs vergesse...
Je häufiger man dunkelrote Färbungen übereinander Färbt, desto dunkler wird auch der Grundton der Haare auf Dauer.
Um dies zu vermeiden werde ich von Brillance Luminance die Farbe 'Ultra Violett' benutzen.
Ich bin echt gespannt und werde natürlich sofort berichten wenn es Neuigkeiten bzgl. meiner Haare gibt :)

Kommentare:

  1. ich liebe rote haare nur hab ich die Dummheit gemacht sie braun zu färben jetzt kommt mein natürliches rot nimmer raus bin grad am suchen nach einer Lösung

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde dir aufjeden Fall raten zum Friseur zugehen. Bei dem Erzielen von Naturhaarfarben ist das Selbstfärben immer eine sehr heikle Angelegenheit. Der Friseur kann durch eine besondere Blondierwäsche das Braun aus den Haaren ziehen und einen Rotton darauf färben, der deiner Haarfarbe am nähesten kommt. Wenn du's selbst probieren möchtest kann eigentlich nur noch eine Blondfärbung/ Blondierung helfen. Aber bitte immer Nutzen und Schaden abwägen! Der Friseur bekommt das natürlich immer schonender hin.

    Ansonsten wenn du es wirklich selbst versuchen möchtest würde ich an deiner Stelle eine leichte Blondierung nehmen (Schwarzkopf Blonde, in L1 - ist glaub ich die schonenste Blondierung ohne Ammoniak), das Haar bekommt dann eh schon einen rotblonden Touch, und dann würde ich eine Hellblonde Intensivtönung oder so drauf machen. Aber ich bin leider kein Profi und kann dir keine verbindlichen Tipps geben :/

    AntwortenLöschen
  3. Huhu! Ich danke dir vielmals für den tip mit directions in das schampoo zu mischen. da ich mir sorgen mache das sich meine zukünftige rote haarfarbe sich schnell rauswaschen wird und ich keine lust habe mir die haare ständig zu färben, ist das echt ne geile idee. darauf wäre ich nie gekommen :) danke!

    AntwortenLöschen
  4. Von Directions kann ich ein Lied singen -.-
    Ich habe ja knallrote Haare (poppy red) seit mehr als einem halben Jahr und ich liebe sie zwar aber das Nachfärben geht einem sooooo auf den geist auf dauer :$ Das mit dem Shampoo habe ich auch ne zeit lang gemacht, für einen Schimmer reicht das aus aber wenn du wirklich eine extreme Haarfarbe erzielen willst wird das eher schwer . . .
    achja & süßer Blog :)
    Gruß leo :*

    AntwortenLöschen