Sonntag, 12. Dezember 2010

Winterpflege Teil 2

Natürlich muss nicht nur die Körperhaut gut gepfegt werden bei den kalten Temperaturen draußen. Auch die Gesichtshaut muss vor der Kälte geschützt werden.

Natürlich kommt es immer auf den Hauttyp an, welche Creme man am besten benutzt, hier kann ich natürlich nur von meinen Erfahrungen und von meinen Routinen berichten.

Ich habe eine normale bis Mischhaut, d.h. dass meine T-Zone etwas ölig ist, bzw. schnell ölig wird, und an meiner Kinnlinie und an meinen Wangen habe ich normale bis trockene Haut. Allgemein ist mein Hauttyp ein empfindlicher Hauttyp.

Oft hört man, dass Fett die Haut vor Kälte schützt, also greifen auch viele zu den guten alten Fettcremes aus den Metalldöschen - ihr wisst schon welche ich meine ;)

Nun, aber erstens kann man sich auf diesen Cremes nicht schminken, und zum zweiten sind fettige Cremes Gift für ölige Hautpartien. Dadurch werden Unreinheiten begünstigt und im schlimmsten Fall die Poren verstopft.

Deshalb greife ich im Winter zu Cremes mit besonders vielen Nährstoffen. Die Nährstoffe versorgen die Haut intensiv mit all dem, was sie braucht um sich zu regenerieren, um gestärkt zu sein, um sich selbst vor der Kälte zu schützen und so geschmeidig und weich zu sein wie ein Babypo.

Zur Zeit benutze ich die Golden Caviar Pflegeserie von Elizabeth Grant und kann nicht klagen :)
Wichtig ist nur, dass die geschützt ist, was ihr dann benutzt ist grundsätzlich egal :)

Viele liebe Grüße
eure Nici

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen