Donnerstag, 9. Dezember 2010

Weihnachtszeit // Winterzeit // Zeit zu genießen & zu pflegen

Hallo meine Lieben,

draußen ist es kalt, dunkel und unheimlich windig.
Winterliebhaber wie ich (und einige von euch ;]) genießen das Wetter draußen in vollen Zügen. Von so einem verschneiten Winter haben wir doch schon immer geträumt :)

Allerdings dürfen wir bei lauter Harmonie und Schnee genießen nicht vergessen, dass wir uns auch weiterhin 'in Schuss' halten müssen.

Gerade bei kalter Luft, ständigem Wechsel von warmer, trockener Heizluft in die kalte, feuchte Winterluft, bei Schnee und Eis, bei Dunkelheit - genau dann braucht unsere Haut einen zusätzlichen Pflegemantel, sowie wir unsere dicke Winterjacke brauchen :)

Ich möchte niemanden zu irgendetwas überreden, aber ich möchte euch einfach ein paar Tipps geben, wie ihr euch vielleicht etwas wohler fühlen könnt und eurer Haut etwas Gutes tun.


kratzen, jucken, Schüppchen, Schürfwunden, Risse, Pöckchen

Wer von euch kennt das Gefühl denn nicht, wenn man sich in seinem Körper nicht mehr wohlfühlt, weil es zum aus der Haut fahren ist, weil man dieses ständige Spannungsgefühl und dieses ewige Jucken nicht mehr ertragen kann?

Das sind die durchaus unangenehmen Folgen von trockener Körperhaut.
Gerade an Stellen, an denen die Haut häufig und stark beansprucht wird und bei der wenig Fettgewebe im Umfeld liegt, bildet sich schnell trockene Haut, wie z. B. an Ellebogen oder Knien.

Wichtig ist eine gute Prophylaxe, denn wenn es einmal juckt, und die trockene Haut da ist, dann bekommt man sie häufig nur schwer weg.
Für eine gute Prophylaxe reicht regelmäßiges Eincremen mit einer guten Feuchtigkeitskörperpflege aus, Voraussetzung ist aber wirklich regelmäßiges Eincremen, am besten nach jedem Duschen.

Wer sich nicht gern eincremt, den rate ich auch zu Feuchtigkeitscreme. Die ist nicht so reichhaltig und klebt so weniger an der Haut und zieht meist schneller ein. 
Wer sich eine ganze Weile nicht eingecremt hat, und nun wieder etwas tun möchte, der kommt um eine intensive Pflege nicht herum. Hier bieten sich verschiedene Körperbuttern, ureahaltige Cremes, und andere reichhaltige Lotions an.
Aus meiner Erfahrung kann ich die Körpercremes von Elizabeth Grant empfehlen.
Sie pflegen intensiv, ziehen supi schnell ein und hinterlassen ein babyzartes Hautgefühl.

Ich war bis dato immer ein Lotion-Muffel, denn ich kann das Gefühl von Creme auf der Haut nicht leiden, ich könnte dann immer durch die Decke gehen!
Aber mit diesen Cremes ist es angenehm und es macht Spaß, vorallem auch weil man nach kurzer Zeit ein wirklich gutes und geschmeidiges Ergebnis bekommt.

Ich benutze zur Zeit immer die Caviar Body Lotion von Elizabeth Grant.
Diese könnt ihr bei qvc.de bestellen, oder direkt bei www.elizabethgrant.com

Ihr könnt aber auch jede andere Bodylotion benutzen, hauptsache ihr cremt, und dann ist auch egal welche Creme ihr benutzt, denn jede ist besser als keine


Welche Lotions benutzt ihr? Welche könnt ihr empfehlen? Welche findet ihr so gar nicht gut?

In diesem Sinne, 
macht es gut, genießt euren Winter und fühlt euch wohl in eurer Haut

Liebe Grüße
Nici

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen